EUR 25.99

In den Warenkorb legen:
Exemplare:





Wollgarten Betty, Kaltwasser Gudrun
ICH-SPRACHE ALS WERKZEUG
Kommunikative Kompetenzentwicklung für den Arbeits- und Führungsalltag
EHP-Verlag Andreas Kohlhage, 2020
144 Seiten; Abb.; Hardcover; ISBN: 978-3-89797-120-2

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
Also available as e-book:
PDF: ISBN 978-3-89797-651-1  /  EUR 19.99
epub:  ISBN 978-3-89797-650-4  /  EUR 19.99

Eine erstmalige, vollständige und theoretisch fundierte Darlegung der ‚Ich-Sprache‘. Sie ist hervorragend ausbalanciert zwischen wissenschaftlichem Anspruch, empirischer Fundierung und praktischer Relevanz. Das Buch gestaltet künftige Diskussionen in Wissenschaft und Praxis mit, stößt empirische Überprüfungen an und regt didaktische Umsetzungen an. Das Thema Kommunikation fehlt in keinem Katalog der Fort- und Weiterbildung. Dennoch bleiben viele Teilnehmer*innen nach dem Besuch von Seminaren ratlos zurück, wenn es um die Frage geht: Was mache ich morgen konkret anders?
Die Autorinnen greifen konsequent auf das Modell des Philosophen, Psychotherapeuten und Lehrcoachs Klaus Leister zurück, das auf Grundlagen des Personzentrierten Ansatzes nach Carl Rogers beruht. Rogers beschreibt vor allem eine Haltung, während Leister diese Haltung in die sprachlichen Muster der Ich-Sprache überführt. Das Buch ermöglicht Wissenschaftler*innen, die theoretische wie empirische Fundierung der Ich-Sprache auszubauen und etablierte Modelle und Techniken der Kommunikation neu zu bewerten. Auch ist ihre Anpassung für weitere Anwendungsgebiete von Interesse, beispielsweise die Interkulturelle Kommunikation. Darüber hinaus richtet sich das Buch praxisnah an Fachleute, die die Kommunikation im Blick haben, also an Menschen aus der Personalentwicklung, der Aus- und Weiterbildung, der Erziehung, der Therapie und aus Coaching und Beratung. Ferner ist das Buch interessant für all diejenigen, für die Kommunikation im Beruf eine große Rolle spielt, sei es als Führungskraft oder als Teammitglied.

»Ein wesentliches Hilfsmittel: die Sprache. Dieses Führungsinstrument beherrschen Kaltwasser und Wollgarten offensichtlich sehr gut.« (wirtschaft+weiterbildung 3.2017)

Aus dem Inhalt:

  • Ich-Sprache nach Klaus Leister
  • Ausgangspunkt der Ich-Sprache: Organonmodell nach Karl Bühler
  • Sprachliche Muster der Ich-Sprache
  • Sagen, Hören, Fragen, Konfrontieren
  • Ich-Sprache im Kontext anderer Autoren: Sokrates, Carl Rogers, Thomas Gordon, Friedemann Schulz von Thun, Marshall Rosenberg, Fritz Perls
  • Anwendungsgebiete der Ich-Sprache
  • Kommunikative Kompetenzentwicklung zur Beherrschung der Ich-Sprache

Betty Wollgarten, M. A. (Personalentwicklung), Dipl. (Umweltwissenschaften), Coach in der Arbeitswelt®, Logotherapeutin (DGLE), Fortbildungen in Systemischer Beratung und Change Management (Inwent gGmbH); arbeitete in der Erwachsenenbildung, PE und OE von Non-Profit-Organisationen; Studien- und Arbeitsaufenthalte in Schweden, Argentinien, Brasilien; seit 2010 als Coach freiberuflich tätig; Autorin (2016 zusammen mit Gudrun Kaltwasser: machtRaum. Für Frauen, die sich selbst führen – und andere); www.wollgarten-coaching.de

Gudrun Kaltwasser, M. A. (Literatur, Publizistik, Französisch); Coach und Moderatorin, Coach der Wirtschaft (IHK), Logotherapeutin (DGLE); Aus- und Weiterbildungen in der Introvision und der Hypnosystemischen Kommunikation (MEG Wandlitz); Heilpraktikerin (Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde im psychotherapeutischen Bereich); seit 2003 als Coach freiberuflich tätig; Einzel- und Teamcoaching für Unternehmen und Organisationen. Autorin (2005 Schöne Aussichten+; 2016 zusammen mit Betty Wollgarten: machtRaum. Für Frauen, die sich selbst führen – und andere); www.kaltwasser-coaching.com