EUR 28.00

In den Warenkorb legen:
Exemplare:





Josta Bernstädt, Stefan Hahn
GESTALTTHERAPIE MIT GRUPPEN
Handbuch für Ausbildung und Praxis
Mit einem Vorwort von Bud Feder, einem Geleitwort von Peter Schulthess und einem Interview mit Gordon Wheeler
EHP-Verlag Andreas Kohlhage, 2010
304 Seiten; Abb.; ISBN: 978-3-89797-065-6

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
Also available as e-book:
PDF: ISBN 978-3-89797-511-8  /  EUR 21.99
epub:  ISBN 978-3-89797-510-1  /  EUR 21.99

Dieses Handbuch ist die erste umfassende monographische Einführung in die gestalttherapeutische Arbeit mit Gruppen. Sämtliche Aspekte der Arbeit mit Gruppen und sämtliche Arten von Gruppen werden vorgestellt. Mit allen Möglichkeiten dieses zentralen gestalttherapeutischen Mediums werden hier sämtliche Einsatzgebiete und alle Aspekte für Gruppen dargestellt.
Die zahlreichen Praxisbeispiele und der umfangreiche Anhang mit Übungen und Experimenten machen es zu einem Nachschlagewerk für die tägliche psychotherapeutische Praxis.

»Ein Buch über Gestalt-Gruppenpsychotherapie, wie sie in niedergelassener Praxis durchgeführt wird und auch in psychiatrischen Kliniken. Gerade deswegen sollte dieses Buch eine willkommene Ergänzung in der Bibliothek des Psychotherapeuten sein.« (Bud Feder, New York Institute for Gestalt Therapy)

»Wohltuend anschaulich aus der Praxis für die Praxis geschrieben. Es lässt die Lesenden den beiden erfahrenen Autoren ›über die Schulter‹ sehen.« (Peter Schulthess, Präsident der European Association for Gestalt Therapy, EAGT)

Aus dem Inhalt

  • Gruppenleiten – von der Angst zu mehr Sicherheit
  • Der innere Supervisor
  • Das volle Potenzial einer Gruppe nutzen lernen
  • Der therapeutische Prozess in der Gruppe
  • Die Erfahrung aus der Gruppe in den Alltag übertragen
  • Die Gruppe als Organismus
  • Die Gestaltgruppe als ideales Lernfeld
  • Unterschiedliche Modelle für den Entwicklungsverlauf einer Gruppe
  • Konzentration auf das Hier-und-Jetzt in der Gruppe
  • Träume als Botschaft im Hier-und-Jetzt der Gruppe
  • Feedback geben
  • Der Unterschied zwischen Inhalt und Prozess
  • Die Kreativität des Gruppenleiters
  • Das kreative Potenzial der Gruppe nutzen
  • Die Gruppe als Container für regressive Ablösearbeit
  • Umgang mit autonomen Körperreaktionen
  • Typische Gruppenprozesse
  • Was brauchen Sie, um arbeitsfähig zu bleiben?
  • Kurzlebige themenzentrierte Gruppen
  • Institutionelle Supervisions- oder Fortbildungsgruppen
  • Ausbildungsgruppen
  • Therapiegruppen
  • Die Abschlussphase einer Gruppe
  • Gestalt-Gruppentherapie in der psychiatrischen Akutklinik
  • Ziele der stationären Gruppentherapie
  • Krisensituationen
  • Vorschläge für Experimente und Gruppenaktivitäten

Josta Bernstädt; nach dem Psychologie-Studium an der FU Berlin 1979 Umzug nach Edinburgh, dort Ausbildung in Gestalt- und Körpertherapie (Lomi); freiberuflich in eigener Praxis tätig; Mitbegründerin und ehemalige Ausbildungsleiterin des Gestalt Training Institute Edinburgh; wichtigste Lehrer: Ischa Bloomberg, Hilda Courtney und Roger Trenka-Dalton; 1999 bis 2009 Lehrtherapeutin für das Gestalt Institut Kontakte mit dem Schwerpunkt Gestaltarbeit mit Gruppen; Lehrtherapeutin u. a. für das Gestalt Institut Hamburg; mehrjährige Erfahrung im klinischen Bereich in der Gruppentherapie für Drogenabhängige, in der forensischen Psychiatrie; bietet in freier Praxis in Koblenz Therapie- und Fortbildungsgruppen an; www.jbernstaedt-psychotherapie.de

Stefan Hahn; Gestalttherapeut – Psychotherapie (HPG) European certified Psychotherapist (DVP/EAP), Heilerzieher; Weiterbildung in Transaktionsanalyse und Ausbildung in Gestalttherapie; Weiterbildung in Psychoanalyse, hypnosystemische Einzel- und Gruppenarbeit bei Gunther Schmidt, Milton-Erickson Institut/Heidelberg; Weiterbildung in Gruppentherapie bei Bud Feder/USA; 1989: Ordensnovize, seitdem mit der Thematik Gruppen und Gemeinschaft beschäftigt; seit 1993 Tätigkeit im sozialen Bereich, zunächst in einer Einrichtung der Jugendhilfe, danach in der Forensischen Psychiatrie und seit 2000 in einer Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie sowie in eigener Praxis; langjährige Erfahrung mit ambulanten und stationären Gruppentherapien; Redaktionsmitglied der Zeitschrift Gestalttherapie (2010-2014) und Regional Contact Person der Association for the Advancement of Gestalttherapie; achtsamkeit-koblenz.de