EUR 24.99 / CHF 37.99

In den Warenkorb legen:
Exemplare:





Rolf T. Stiefel
FÜHRUNGSKRÄFTE-ENTWICKLUNG: WORÜBER MAN IN DER PRAXIS UNGERN SPRICHT
Ein Insider berichtet
EHP-Verlag Andreas Kohlhage, 2018
216 Seiten; Abb., Tabellen, Checklisten, Hardcover; ISBN: 978-3-89797-107-3

Dieses Buch ist auch als E-Book erhältlich:
Also available as e-book:
PDF: ISBN 978-3-89797-505-7  /  EUR 19.99
epub:  ISBN 978-3-89797-504-0   /  EUR 19.99

Führungskräfte-Entwicklung - kurz FKE - gilt als Königsdisziplin der Personalentwicklung. Weil sich die FKE in Unternehmen und in Management-Instituten selbst so elitär begreift, war man auch überzeugt, dass man sich keiner Kritik stellen muss. In dieser Situation kann es nicht überraschen, dass sich erhebliche Missstände und Fehlentwicklungen im Laufe der Jahre eingestellt haben. Hier werden nun die Schattenseiten der FKE sichtbar gemacht, indem die handelnden Personen und Institutionen in der FKE auf den Prüfstand gestellt werden. Die dabei aufgezeigten professionellen Kunstfehler und Mythen in der FKE-Arbeit sowie die nachgewiesenen Tricks und Maschen, die von externen Partnern der betrieblichen FKE-Funktion eingesetzt werden, müssen jedem Verantwortlichen in der Geschäftsführung zu denken geben. Es werden jedoch nicht nur zahlreiche gaunerhafte Verhaltensweisen in der FKE-Szene illustriert. Das Buch enthält auch viele Empfehlungen, was man gegen die Missstände tun kann, zahlreiche Fallbeispiele und einen Werkzeugkoffer zur Einschätzung von FKE-Anbietern.

»Von den Kunstfehlern der Branche, die blinden Flecken der FKE-Verantwortlichen und HR-Abteilungen, die Scharlatanerie der Trainer und Trainings-Agenturen, die Inkompetenz der Journalisten bis hin zu den unsauberen ja gaunerhaften Praktiken von handelnden Personen … Mangelnde Kompetenz in den Ebenen der Geschäftsleitungen werden genauso thematisiert wie zweifelhafte Berater der FKE-Szene … bleibt nicht stehen bei der kritischen Analyse, sondern zeigt Lösungswege auf, damit sinnfreie Investitionen in Millionenhöhe in betriebliche nutzenbringende Aktivitäten fließen können. Die Gefahr, dass die handelnden Akteure, die in der Kritik stehen, das Papier als zu toxisch in den Giftschrank stellen, ist immens.«
(Prof. Dr. Dieter Rohrmeier, Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn)

»Das Buch ist besonders auch jenen Geschäftsleitungsmitgliedern zu empfehlen, welche das Fehlleiten finanzieller Ressourcen in der Entwicklung ihrer Führungskräfte verhindern wollen.«
(Dr. Karl Kälin, Autor und Unternehmensberater, Lachen/CH)

»Man muss nicht unbedingt alles genau so sehen wie er; aber der Perspektivenwechsel, die ein oder andere Zuspitzung oder Polemik hilft in jedem Fall, die eigene Praxis kritisch zu reflektieren. Wer selbst in der Profession des Management-Development unterwegs ist, wird einiges sicher übertrieben finden, an anderen Stellen aber hinter vorgehaltener Hand sagen: Die Realität ist noch viel schlimmer … dieses Buch kann Profis vor Designfehlern bewahren - und Schwarze Trainer-Schafe davor abschrecken, in diesem seriösen Geschäft das schnelle Geld zu suchen.
Frech, spritzig und provokant geschrieben - echtes Lesevergnügen … für echte Profis wirklich Pflichtlektüre.«

(Guido Betz, Vorstand Lead1ng AG, Andernach)

»Empfehlung 21.2.2018«
(www.sciam-online.at)

Aus dem Inhalt:
• Akteure auf dem FKE-Spielfeld
• Einige Mythen und Alternativmythen der großbetrieblichen FKE
• Professionelle Kunstfehler in Unternehmen
• Tricks und Maschen der Externen
• Unklarer Bedarfsbegriffe
• Schnappschüssen aus der FKE-Wirklichkeit
• Was kann man gegen die Missstände in der FKE tun?
• Gaunerverhalten lässt sich bewerten – Ein Einschätzungsinstrument

Dr. Rolf Th. Stiefel, Lehre bei Siemens, Dipl.-Kfm., Dipl.-Hdl., Dr. rer. comm., mehrjährige Lehr- und Forschungstätigkeit an einer Business School in Genf und Durchführung von Forschungsprojekten mit finanzieller Unterstützung des Canada Council, der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Konrad Adenauer-Stiftung an verschiedenen Universitäten in USA und Kanada. Seit 1975 selbstständiger Management-Trainer und FKE-Berater; 1986 Gründung der Dr. Rolf Th. Stiefel & Partner AG in St. Gallen, die sich mit der Entwicklung und Realisierung von strategieumsetzenden Lernsystemen spezialisiert hat. Während seiner langjährigen beruflichen Tätigkeit hat der Autor verschiedene Projekte der Führungskräfte-Entwicklung für zahlreiche deutsche DAX-Unternehmen und Schweizer SMI-Unternehmen durchgeführt und auch die öffentliche Verwaltung in der Führungskräfte-Entwicklung beraten. Er ist Autor zahlreicher Aufsätze in in- und ausländischen Fachzeitschriften und von über 20 Büchern zu Themen der Management-Weiterbildung; von 1979 bis 2017 Herausgeber von MAO.
Kontakt: stiefel@stiefel-rolf-th.ch